Life-Hack gegen Autolangeweile

headautobahn

Kurz ein Danke vorweg. Nämlich für dieses Wochenende. Nicht nur, dass ich zwei unglaublich schöne Auftritte machen konnte (1. Moderation als Pilot auf einem Boot über dem Aa-See, Presseberichte hier und hier und 2. eine richtig schöne Lesung vor 270 fantastischen Leuten in einem Spiegelzelt in Siegen), viel wichtiger für mein Wohlbefinden ist, das an Münster gerade das anders ist, was ich am meisten bemängele: Die Abwesenheit von mir wichtigen Leuten, die irgendwann aus Münster weg gezogen sind. Davon waren nämlich an diesem Wochenende viele in Münster, einige sind immer noch da und essen gerade Frühstück auf meinem Sofa. Danke Welt für diesen Umstand. Ich werde die noch verbliebenen Leute einfach anketten.

Im letzten Artikel habe ich ja geschrieben, wie ich mir Zugfahrten vertreibe. Da ich im Moment aber meistens mit der Karre unterwegs bin und auch dabei gerne spiele, erkläre ich das Autofahrspiel, welches ich mir ausgedacht habe und dem ich derzeit fröne. Ich nenne es Drum-and-Bass-Hero. Es ist eine Art Real-Life-Guitar-Hero, auch wenn das irgendwie schwachsinnig klingt, denn eigentlich ist das Spielen einer Gitarre das echte Real-Life-Guitar-Hero. Meine Autofahrversion jedenfalls funktioniert so:

Zuerst macht man ein Musikstück der Wahl an. Dann konzentriert man sich auf die Schlagzahl des Liedes (BPM) und versucht so zu fahren, dass mit jedem Schlag ein weißer Streifen der Leitlinie unter dem Auto verschwindet. Da ich gerne schnell fahre und deswegen auf Drum-and-Bass angewiesen bin, habe das Spiel danach benannt. Die Zeit jedenfalls vergeht dabei wie im Flug.

Das war mein Beitrag. Für alle, die denken, dass Mathe ein Arschloch sei, ist der Beitrag hier vorbei. Für alle anderen gibt es noch einen kleinen mathematischen Exkurs zu Liedern und den Geschwindigkeiten, die man dazu fahren muss.

Also:

Ein Streifen ist 6 Meter lang, dann gibt es einen Abstand von 12 Meter. Insgesamt verschwindet also alle 18 Meter ein Streifen unter dem Auto.

Nehmen wir jetzt einen Standard-Pop Song mit 120BPM , dann wollen wir in einer Minute 120 Mal 18 Meter, also 2160 Meter pro Minute. Hochgerechnet auf eine Stunde muss man also  129600 Meter pro Stunde, also 129,6 kmh Fahren.

Jede andere Geschwindigkeit errechnen wir also mit der Formel BPM*18*60/1000 oder gekürztBPM*1,08=Zielgeschwindigkeit

Wenn man also Cheaten und seinen Tempomat auf 190 stellen, muss man genügend Songs mit 175,9 BPM finden, also circa die Mitte der D’n’B-Range, die sich irgendwo zwischen 160 und 190 BPM bewegt.

Als LKW-Fahrer lässt es sich übrigens ganz gut mit HipHop und seinen üblichen 80-100 BPM spielen.

Gute Fahrt!

 

am by Establishmensch in Gameing

Kommentieren


− sieben = 0